Offene Badekuren im Nordseeheilbad Carolinensiel-Harlesiel

In den Bereichen der Cliner Quelle gilt ab Mittwoch, 01. Dez. 2021 die 2G plus-Regel

Offene Badekur

Wann ist eine Badekur notwendig?

Eine Badekur eignet sich für jeden, der etwas für seine Gesundheit tun möchte:

  • bei Schwächung der Gesundheit und zur Krankheitsverhütung
  • zur Vermeidung der Verschlimmerung behandlungsbedürftiger Krankheiten.

Somit kann eine Badekur immer beantragt werden!

Welche Kosten kommen auf mich zu? (Voraussetzung ist die Bewilligung der Kurmaßnahme!)

Der gesetzliche Eigenanteil in Höhe von 10% für die verordneten Kuranwendungen ist abhängig von der Anzahl und Art der Verordnungen durch den Kurarzt. Somit kann der Eigenanteil nicht vorhergesagt werden. Falls Sie von der Zuzahlung befreit sind, fällt kein Eigenanteil für die verordneten Anwendungen an.

In der Regel fällt eine Verordnungsgebühr in Höhe von 10,- € pro Verordnung an (meist einmalig während der gesamten Kur, also nicht täglich).

Gegebenenfalls fällt die ortsübliche Kurtaxe an.

Wo beantrage ich eine ambulante Badekur?

Besprechen Sie mit Ihrem Arzt und Ihrer Krankenkasse die erforderliche Behandlung.
Bei Ihrer Krankenkasse beantragen Sie dann Ihre ambulante Badekur.

Nach Ihrer Anreise im Nordseeheilbad Carolinensiel-Harlesiel melden Sie sich bitte bei der Kurärztin/dem Kurarzt. Anschließend besprechen wir gerne mit Ihnen die Termine und Anwendungen in der Cliner Quelle.

Bitte melden Sie Ihre Badekur bei uns an, sobald der Zeitraum feststeht und Sie eine Unterkunft gebucht haben. Gerne sind wir Ihnen bei der Suche nach einer passenden Unterkunft behilflich.

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen zu unseren Kuranwendungen auch per Mail unter wellness@cliner-quelle.de.   Natürlich können Sie auch im DRK-Kurzentrum eine Mutter/Vater-Kind-Kur durchführen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter www.DRK-Kurzentrum-Carolinensiel.de